Für Kinder, die von Kindeswohlgefährdung betroffen sind, tragen Kindertageseinrichtungen eine besondere Verantwortung.

Als pädagogische Fachkraft können Sie Ersthelfer*in sein, damit die Kinder sich entlasten und die schwierigen Erlebnisse gut verarbeiten können.

Damit Ihre Hilfe rechtzeitig kommt, Sie Gefährdungssituationen

erkennen und angemessen handeln können, lernen Sie Ansätze und Methoden zum Umgang mit dem betroffenen Kind, den Eltern und den Fachdiensten kennen. Sie erwerben somit Handlungssicherheit bei der Wahrnehmung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung

sowie im Umgang mit Eltern in schwierigen Situationen.

 

Kinder in guten Händen - Qualifizierung zur präventiven Kinderschutzarbeit
Inhalt
  • Primärprävention
  • Konflikte / Kommunikation
  • Handlungsleitfaden nach § 8a SGB VIII
  • Elterngespräche bei sensiblen Themen
  • Kindeswohlgefährdung in der Kita: Umgang mit dem betroffenen Kind
Zugangsvoraussetzungen

Unser Kurs richtet sich an pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen

oder in heilpädagogischen Arbeitsfeldern sowie Kindertagespflegepersonen.


Abschluss

Zertifikat des Deutschen Kinderschutzbundes und Teilnahmebescheinigung der Euro Akademie


Termine und Ansprechpartner*innen

Veranstaltungen