Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung werden im heutigen Berufsleben immer wichtiger - auch im sprachlichen Bereich. 

Die Aufgaben von Übersetzern weiten sich durch technische Entwicklungen zunehmend aus. Dazu gehören etwa audiovisuelles Übersetzen (Untertitelungen für den Medienbereich) oder neue CAT-Tools (Translation Memory Systeme und IT-Plattformen für ein Projektmanagement im Übersetzerbereich).

Zunehmend werden auch Zweitausbildungen erforderlich, die eine zusätzliche Sprachenausbildung neben eine Erstausbildung im kaufmännischen Bereich stellen. 

Begleitende Sprachausbildungen wie technisches Englisch oder Marketing im Französischen sowie Prüfungsnachweise in Wirtschafts- und Geschäftssprache (etwa Pürfungen der Londoner, Pariser und Madrider Handelskammern) nehmen zu. Dazu gehören auch Sprachprüfungen wie TOEIC und TOEFL, die den Zugang zu universitären Studium erlauben.

Auch Fragen der Persönlichkeitsbildung (Seminare zu selbstbewußtem Auftreten im Beruf oder interkulturelle Trainings) sind eng an Sprachenwissen gebunden und damit Teil einer hochwertigen sprachlichen Weiterbildung.

Die unterschiedlichen Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung finden Sie unter Weiterbildung / Service

Menü