Sprachenangebote

Hauptsprachen, Nebensprachen, Sprachen für "Null-Anfänger"

In aktuellen Umfragen halten 77% der deutschen Unternehmen - gerade in Zeiten der Globalisierung und der zunehmenden internationalen Verflechtungen - die gute Kenntnis von zwei Fremdsprachen für wichtig oder sehr wichtig. Die Ausbildung zum staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondent wird mit einer intensiv vermittelten Hauptsprache und einer weiteren Nebensprache (die immerhin noch 8 h wöchentlich umfasst) diesen Anforderungen seit vielen Jahren gerecht. Der Grund: In der Ausbildung wird nicht nur Allgemeinsprache auf hohem Niveau vermittelt, sondern auch und insbesondere Geschäfts- und Wirtschaftssprache - und genau das brauchen international orientierte Unternehmen.

Softskills im Geschäftsleben

Neben die Kenntnis von Fremdsprachen treten aber immer häufiger auch interkulturelle Aspekte - also das Wissen um "Land und Leute" vor dem Hintergrund der besonderen Unternehmensinteressen. dazu gehören Anpassungsbereitschaft, globales Denken, Arbeiten in multikulturellen Teams, Kenntnis von Geschäftspraktiken im Ausland u.ä.. 

Wer Fremdsprachen liebt, ist meist auch an den Themen rund um "Land und Leute" interessiert. Alle Ausbildungen der WDS verbinden deshalb das intensive Training von Fremdsprachen durch Muttersprachler einerseits mit landeskundlichem Wissen (Fach Landeskunde, LEONARDO-Auslandspraktika, Wahlfach interkulturelle Kompetenz, Exkursionen ins Ausland), andererseits mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Fächern in unterschiedlichen Anteilen. Hinzu kommen Seminare unseres Studium Generale, die diese Aspekte noch unterstreichen.

Sprachenkombinationen für Fremdsprachenkorrespondenten

Oftmals werden die in der Schule bereits gelernten Sprachen an der WDS fortgeführt und mit unseren muttersprachlichen Lehrkräften auf ein hohes Sprachniveau gebracht - inklusive der speziellen Fachsprachenkenntnisse in Handels- und Geschäftssprache. Folgende Sprachen sind wählbar:

 Hauptsprache für FortgeschritteneHauptsprache für Nullanfänger Nebensprache für FortgeschritteneNebensprache für Nullanfänger
Englisch

ja

----ja----
Spanisch(nur ab 2. Lernjahr)ja  (nur ab 1. Lernjahr)jaja
Französisch (nur ab 2. Lernjahr)----jaja
Italienisch

----

--------nur Wahlfach

Beispiel 1: In der Kombination Englisch-Spanisch muss ein Schüler also Vorkenntnisse in Englisch (Hauptsprache) besitzen und kann in Spanisch (Nebensprache) wahlweise auf Anfänger- oder Fortgeschrittenenniveau starten.
Beispiel 2: In der Kombination Spanisch (Hauptsprache)-Französisch(Nebensprache) kann der Schüler in beiden Sprachen als Null-Anfänger ohne Vorkenntnisse starten.

Tipp 1: Eine 3-sprachige Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten ist möglich, wenn neben der Haupt- und Nebensprache ZUSÄTZLICH noch ein Wahlfach (2h/Woche, kostenlos) gewählt wird: Japanisch, Arabisch, Italienisch, Spanisch und Französisch werden je nach Interesse angeboten, eine Kursbescheinigung wird ausgestellt.

Tipp 2: Die gewählte Nebensprache in der zweijährigen Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondent kann in einem 3. Zusatzjahr auf das Niveau der Hauptsprache gehoben werden (Fremdsprachenkorrrespondent mit 2 gleichwertigen Hauptsprachen)

Sprachkurse in Nice/ Frankreich

An der Côte d'Azur unweit der italienischen Grenze liegt AZURLINGUA, die neue Partner-Sprachenschule der WDS in Frankreich, mitten im Herzen der wunderschönen Stadt Nizza. Ausflüge in die touristischen Regionen der Côte d'Azur oder ins Hinterland der Provence stehen mit auf dem Programm. Auf die Preise für Sprachkurs und Gastfamilie gibt es eine Ermäßigung von 10% bei Buchung über die WDS.
In Kürze finden Sie an dieser Stelle weitere detaillierte Informationen. Mme Weinmann, Französischdozentin an der WDS, hilft mit ersten Infos gerne weiter.

http://www.azurlingua.com  

Sprachkurse in Salamanca / Spanien

In direkter Zusammenarbeit mit der Sprachschule Mester in Salamanca bietet die WDS ein Spanischtraining in Ferienzeiten nach Wahl an. Bei einer kleinen Gruppe wird die An- und Abreise auch persönlich betreut - in jedem Fall erfolgt eine Abholung / Transfer vom Flughafen Madrid durch die Sprachenschule.

Da die Sprachenschule eine große Zahl von Sprachlevels anbietet, eignen sich die Sprachkurse für WDS-Schüler aller Jahrgänge und mit unterschiedlichsten Vorkenntnissen. Der WDS-Sonderpreis beläuft sich auf etwa € 300.- pro Woche für Sprachkurs und Gastfamilie zzgl. An- und Abreise.

Salamanca ist eine der schönsten Städte in Spanien (mit dem angeblich reinsten und besten Spanisch ...) und gerade bei jungen Leuten wegen seines internationalen Flairs sehr beliebt. Infos über Schule, Kosten und Ablauf der Reiseorganisation sowie ein Beispiel für den Ablauf einer Sprachkurswoche finden Sie direkt im Anhang. Web-Informationen unter www.mester.com. Die Sprachenschule Mester stellt zudem ihr Programm persönlich in der WDS vor und beantwortet gerne alle weiteren Fragen direkt an der WDS.

 

Menü