Digitale Schule in Aktion

Die WDS wurde 2019 als "Digitale Schule" in einem bundesweiten Wettbewerb ausgezeichnet. Kaum konnten wir die Auszeichnung in München entgegennehmen, mussten wir auch schon unsere Sonderstellung unter Beweis stellen.

Die WDS wurde 2019 als "Digitale Schule" in einem bundesweiten Wettbewerb ausgezeichnet. Kaum konnten wir die Auszeichnung in München entgegennehmen, mussten wir auch schon unsere Sonderstellung unter Beweis stellen. Nahezu von heute auf morgen musste der Unterricht wegen der Corona-Schulschließungen von Präsenzunterricht auf digitalen Online-Unterricht umgestellt werden.

Für die WDS war dies kein Problem. Die meisten unserer Schüler*innen arbeiten seit vielen Jahren in Notebook-Klassen und nutzen selbstverständlich die WDS-eigenen Lernplattformen, auf denen sich Stundenpläne, Notenübersichten, Unterrichtsdokumente und Email-Plattformen befinden. Die Umstellung auf Online-Unterricht konnten wir ziemlich "geräuschlos" vollziehen, unsere Schüler*innen und Studierenden arbeiten auf erfreulich hohem Niveau und mit hoher Teilnahme an den gestellten Aufgaben und wissen, was zu tun ist.

Neue Wege des digitalen Unterrichts

Dennoch ist die Corona-Krise für uns auch ein Antrieb, neue Wege des digitalen Unterrichts zu testen. Wir nutzen mittlerweile testweise unterschiedlichste Digital-Plattformen, um zusammen mit unseren Schüler*innen die Stärken und Schwächen zu testen: Videokonferenzen, digitale Whiteboards, Chats, Tests mit automatischer Auswertung für Schüler*innen und Lehrkräfte, Video-Aufzeichnung von Unterricht für zeitversetzten Abruf, eingebettete Youtube-Videos, Gruppenarbeit in digitalen Teams – die Möglichkeiten sind enorm und bringen viel Spaß und Abwechslung in den Fernunterricht. So kann eine Krise auch kreativen Schwung für Neues bringen, und wir spüren, dass die Digitale Schule WDS in diesen Tagen einen großen Sprung ins digitale Zeitalter macht.